FAQ

Promotionsvorhaben

In diesem Merkblatt haben wir die Vorteile einer Immatrikulation aufgelistet. Bitte beachten Sie hierbei, dass Sie maximal 6 Semester während Ihrer Promotion immatrikuliert sein können. Nähere Informationen und Ansprechpartner finden Sie hier.

Die Zulassungsvoraussetzungen sind durch die Promotionsordnung klar geregelt. Diese beinhalten unter anderem einen entsprechenden Studienabschluss in einem wirtschafts-und sozialwissenschaftlichen Studium, bei dem mindestens 50 ECTS-Punkte aus den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften stammen müssen. Es können 20 ECTS-Punkte aus anderen, für das Promotionsthema relevanten Fachrichtungen, angerechnet werden. Sollten Sie nicht alle Kriterien erfüllen, kann Ihr Antrag auf Zulassung dennoch vom Promotionsbüro geprüft werden und eine Zulassung mit Auflagen gewährt werden.

Ja, die Kopien reichen in den meisten Fällen aus. Es kann allerdings vorkommen, dass wir vom Original eine kurze persönliche Vorlage benötigen. Wir würden uns in diesem Fall bei Ihnen melden.

Hierzu verweisen wir auf den folgenden Link.

Mit dem Zulassungsbescheid zur Promotion, Ihrem Personalausweis/Pass und dem Nachweis einer Krankenversicherung können Sie sich für bis zu 6 Semester über die Studierendenverwaltung in Erlangen immatrikulieren. Nähere Informationen und Ansprechpartner finden Sie hier.

Hierzu verweisen wir auf die Seite des Rechenzentrums.

Ja, eine externe Promotion ist am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften möglich, so lange Sie einen passenden Betreuer/-in finden und gemeinsam an Ihrer Promotion arbeiten können. Auch das Promotionsprogramm im Umfang von 30 ECTS muss von externen Promovierenden absolviert werden.